Startseite » Service


Service

Tipps zur Zahnaufhellung


Liebe Patientin, lieber Patient, Sie wünschen sich hellere Zähne und haben sich für eine Zahnaufhellung mit individueller Schiene und dem Aufhellungsgel Opalensence entschieden, die sie bequem zu Hause durchführen können. Bitte beachten Sie bei der Anwendung nachfolgende Hinweise und Tipps.

Vielen Dank für ihr Vertrauen!
Ihr Praxisteam

Zahnaufhellung mit individueller Schiene und Aufhellungsgel Opalensence
  1. Sie sollten ihre Zähne vor der Anwendung putzen und gründlich von Belägen entfernen. Das Aufhellungsgel füllen sie Zahn für Zahn in die Schienen und verwenden dabei jeweils eine linsengroße Menge. Achten sie darauf, dass das Material auf die nach außen gerichtete Zahnfläche aufgetragen wird.
  2. Setzen sie die Schienen nun auf die Zahnreihe und drücken Sie sie sanft an die Zähne. Überschüssiges Gel, welches aus den Schienen austritt, können sie mit einer weichen Bürste oder dem Finger entfernen. Bei Bedarf können sie den Mund vorsichtig mit Wasser ausspülen.
  3. Bei der erstmaligen Anwendung sollten sie die Schienen tagsüber über einen Zeitraum von 4 Stunden tragen, um auf eine eventuell auftretende Überempfindlichkeit der Zähne reagieren zu können. Ist dies nicht der Fall können sie an den folgenden Tagen die Schienen in der Nacht tragen, so dass die empfohlene Tragezeit von 8 bis 10 Stunden eingehalten werden kann.
  4. Nach der Tragezeit entfernen Sie die Schienen und putzen ihre Zähne. Spülen sie mehrfach aus, um sicher zu gehen, dass kein Gel zurückgeblieben ist. Die Schiene reinigen sie unter kaltem, fließendem Wasser mit einer weichen Zahnbürste und bewahren sie anschließend in der Aufbewahrungsbox auf.

In einigen Fällen können im Laufe der Aufhellungsbehandlung Kälte- und Berührungsempfindlichkeiten an den Zähnen oder dem Zahnfleisch auftreten. Dies muss sie nicht beunruhigen, da dieses Missempfinden nach einigen Tagen wieder abklingen wird. Sie sollten in diesem Fall allerdings im Laufe der Anwendung nach jedem Tag Behandlung einen Tag Pause einlegen. Dadurch verlängert sich natürlich die Behandlungsdauer.

Während der Aufhellungsbehandlung können ihre Zähne etwas „austrocknen“. Dies wird durch eine erhöhte Feuchtigkeitsaufnahme aus der Mundhöhle wieder ausgeglichen. Beim Rehydrieren der Zähne nehmen diese jegliche verfügbare Feuchtigkeit auf. Darum vermeiden Sie während und in den ersten Tagen nach der Behandlung den Genuss verfärbender Substanzen, wie z.B. Kaffee, schwarzen Tee, Rotwein, rote Früchte, rote Beete, Gewürze wie Curry und Kurkuma etc. sowie das Rauchen. Auch in der Folgezeit ist der Verzicht bzw. die Einschränkung dieser Genuss- und Nahrungsmittel vorteilhaft für die Erhaltung ihrer hellen Zahnfarbe. Sollten dennoch ihre Zähne im Laufe der nächsten Jahre wieder etwas nachdunkeln und auch nach erfolgreicher professioneller Zahnreinigung noch immer nicht den gewünschten Helligkeitsgrad zurückerhalten haben kann eine Auffrischungsbehandlung die Helligkeit ihrer Zähne wieder herstellen. Sie erhalten das entsprechende Aufhellungsgel bei uns. Bitte verwenden sie keine Mittel die zur „Selbstbehandlung“ angeboten werden. Ihre Zähne und Zahnfleisch sind zu kostbar um sie der potentiellen Gefahr einer Schädigung auszusetzen.

Telefon 0251 77066