Startseite » Leistungen » Prophylaxe


Prophylaxe

Prophylaxe Zahnarzt Münster

Wir wollen, dass unsere Patienten ihre eigenen und gesunden Zähne so lange wie möglich behalten. Unser Ziel heißt „lebenslanger Zahnerhalt“.


Die Zähne sollen während dieser Zeit beim täglichen Essen, Kauen, Sprechen und Lächeln problemlos funktionieren. Aufwändige und kostspielige Therapien beim Zahnarzt wollen wir dabei vermeiden. Einen solchen Zustand kann man mit einer konsequenten Prophylaxe erreichen.

Darunter verstehen wir alle vorbeugenden Maßnahmen wie professionelle Zahnreinigungen, Prophylaxe bei Kindern und Jugendlichen, Anleitungen zur Mundhygiene und unterstützende Parodontitistherapie.


Prophylaxe – Hintergrund, Kompetenz, Konzept,
Kinder und Jugendliche, Erwachsene und Schwangerschaft

Hintergrund

Die beiden häufigsten Probleme an den Zähnen, nämlich Karies und Parodontitis, sind sehr langsam voranschreitende Erkrankungen, die einfach und mit geringem Aufwand verhindert werden können. Diese schädlichen Prozesse brauchen Zeit und können unterbunden werden, wenn die drohende Gefahr rechtzeitig erkannt wird. Die Vorstufen von Karies und Parodontitis kann jeder Patient mit konsequenter und guter Mundhygiene, sowie einigen Grundregeln beim Umgang mit Zucker und Ernährung selbst zu Hause behandeln. Dazu braucht es keinen Zahnarzt.

Den überwältigenden Nutzen von Prophylaxe und systematischer Aufklärung hat man in der letzten Deutschen Mundgesundheitsstudie DMS V von 2016 nachgewiesen. Erstmals konnten dabei Kinder und Jugendliche untersucht werden, bei denen bereits im Kindergarten bzw. in der Grundschule mit einer systematischen Prophylaxe begonnen wurde. Das Ergebnis: Die Jugendlichen unter 12 Jahren in Deutschland haben heutzutage die geringsten Karieswerte weltweit!

Kompetenz und Qualifikation

Prophylaxe erfordert ein großes Einfühlungsvermögen, eine Spezialausbildung, viel Erfahrung, Zeit und eine exzellente technische Ausrüstung. In unserem Team sind ausschließlich examinierte und erfahrene Prophylaxeassistentinnen tätig, die gemeinsam mit Ihnen das Ziel „lebenslanger Zahnerhalt“ realisieren. Besondere Kompetenz konnten wir durch die Weiterbildungen von Dr. Thomas Pierchalla zum Fachzahnarzt für Parodontologie und von Andrea Tönsgerlemann zur Dentalhygienikerin erreichen. Beide zählen zu den jeweils höchsten zahnmedizinischen Qualifikationen die es gibt.

Das dadurch erlangte Spezialwissen verbinden wir mit langjähriger Erfahrung und einem regelmäßigem Austausch untereinander. Damit ist unser Team immer auf dem neusten Stand.

In Anlehnung an das weltweit vorbildliche Prophylaxeprogramm der Züricher Universitätsklinik führen wir als eine der ersten deutschen Praxen seit 1988 zahnmedizinische Intensivprophylaxe durch. Die professionelle Zahnreinigung ist ein wichtiger Teil unseres Konzeptes. Durch individuell abgestimmte Prophylaxemaßnahmen bleiben Zähne und Zahnfleisch viel länger gesund, Füllungen, Kronen und Implantate haben eine wesentlich längere Haltbarkeit und das Risiko von Zahnverlust lässt sich drastisch verringern.

Konzept

Wir schaffen die Voraussetzungen, dass jeder Patient eine faire Chance bekommt, seine Zähne durch korrekte Pflege gesund zu erhalten. Die Zahnoberflächen müssen glatt poliert sein, es dürfen keine Spalten, Rillen oder tiefe Fissuren als Schmutznischen existieren. Natürlich müssen Füllungen und Kronen dicht und glatt sein und dürfen nicht durch schlechte Ränder oder raue Oberflächen eine Reinigung erschweren bzw. unmöglich machen. Dies gilt insbesondere für die besonders gefährdeten Zahnzwischenräume, in denen Karies und die Parodontitis fast immer beginnen. Kommen Sie mit der Zahnseide überall dazwischen oder reißt sie leicht?

Die professionelle Zahnreinigung nimmt eine zentrale Rolle in der Behandlungsphilosophie unserer Praxis ein. Dabei schauen wir auf Putzverhalten, Einsatz von Zahnseide, Interdentalraumbürsten und Zahnpasta und reinigen anschließend alle Zahnoberflächen von Zahnstein, Belägen und Verschmutzungen.

Extrem wichtig ist außerdem die konsequente, regelmäßige Erfassung und Dokumentation von Zahnfleischtaschen, um die schleichende Entstehung einer Parodontitis frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Dies geschieht bei Patienten die früher eine Parodontitis hatten im Verlauf einer unterstützenden Parodontitistherapie (UPT). Diese verlangt besonderes Augenmerk und Erfahrung, weil das Risiko hoch ist, erneut an einer Parodontitis zu erkranken.

Kinder und Jugendliche

Kinder tun nicht immer das, was Eltern sich wünschen. Da ist auch die Zahnpflege keine Ausnahme. Leider sind neue Zähne noch sehr weich und anfällig für Karies und somit der wichtigste Ansatzpunkt für lebenslang gesunde Zähne. Wir bringen Ihre Kinder liebevoll und sicher durch die schwierigsten Lebensjahre ihrer Zähne. Ziel ist, dass die Jugendlichen mit 18 Jahren möglichst weder Karies noch Füllungen haben.

Dies ist ein sehr ehrgeiziges Ziel. Kinder und Jugendliche werden dazu zweimal jährlich intensiv in unserer Prophylaxeabteilung betreut. Bis zum 18. Lebensjahr wird dieses sogenannte „IP-Programm“ von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Hierbei achten wir auch auf notwendige kieferorthopädische Behandlungen, denn schön nebeneinander stehende Zähne lassen sich viel leichter pflegen und halten entsprechend länger.

Erwachsene

Prophylaxe ist in jedem Alter sinnvoll und notwendig. Praktisch alle Zahnschäden, Probleme und Therapienotwendigkeiten können auf Karies oder Parodontitis zurückgeführt werden. Beides lässt sich im Anfangsstadium durch Prophylaxe therapieren und weitere Therapiesitzungen sind dann oftmals nicht mehr notwendig. Besonders wichtig wird dies, wenn bereits viele Füllungen, Kronen, Brücken oder Implantate vorhanden sind. Das lässt sich zwar nicht mehr rückgängig machen, aber die bestehende Situation kann für das weiteren Leben erhalten werden, so dass keine Erneuerungen anfallen.

Regelmäßige Gesundheits-Checks und Risikoanalysen bestimmen die Häufigkeit und die Intensität von zahnmedizinischer Prophylaxe. Dieser Bedarf ändert sich im Laufe des Lebens. Medikamente und Krankheiten haben oft weitreichende Auswirkungen auf die Mundgesundheit. Gleichzeitig sind chronische Entzündungen im Mund gefährliche Risikofaktoren für Herz- und Kreislauferkrankungen, Schlaganfälle oder Frühgeburten. Wir beraten sie deswegen individuell.

Jeder Mensch benötigt sein eigenes individuelles Prophylaxekonzept!

Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kommt es über eine hormonelle Umstellung bei den Frauen zu einer – von der Natur gewünschten – „Aufweichung“ des Bindegewebes. Da Zahnfleisch zu einem großen Anteil aus Bindegewebe besteht, kommt es hier leicht zu Zahnfleischbluten und zur Ausbildung von Zahnfleischtaschen.

Durch eine gute Mundhygiene und eine unterstützende professionelle Zahnreinigung können diese Prozesse im Mund minimiert und therapiert werden. Der ideale Zeitpunkt für eine Kontrolle und professionelle Zahnreinigung ist dabei das 2. Trimester.

Telefon 0251 77066